Das Verwaltungsgericht Cottbus nimmt seine Rechtsprechungstätigkeit in Spruchkörpern wahr, die Kammern heißen. Den Vorsitz einer Kammer führen der Präsident, der Vizepräsident oder die Vorsitzenden Richterinnen oder die Vorsitzenden Richter des Verwaltungsgerichts. Das Gericht ist derzeit in 9 Kammern gegliedert, deren sachliche Zuständigkeit sich aus dem Geschäftsverteilungsplan ergibt. Der Präsident - und in seiner Vertretung der Vizepräsident - des Verwaltungsgerichts steht auch der Gerichtsverwaltung des Verwaltungsgerichts vor. Er wird dabei von der Geschäftsleiterin und Dezernenten (etwa dem Pressedezernenten) unterstützt.

Das Verwaltungsgericht Cottbus nimmt seine Rechtsprechungstätigkeit in Spruchkörpern wahr, die Kammern heißen. Den Vorsitz einer Kammer führen der Präsident, der Vizepräsident oder die Vorsitzenden Richterinnen oder die Vorsitzenden Richter des Verwaltungsgerichts. Das Gericht ist derzeit in 9 Kammern gegliedert, deren sachliche Zuständigkeit sich aus dem Geschäftsverteilungsplan ergibt. Der Präsident - und in seiner Vertretung der Vizepräsident - des Verwaltungsgerichts steht auch der Gerichtsverwaltung des Verwaltungsgerichts vor. Er wird dabei von der Geschäftsleiterin und Dezernenten (etwa dem Pressedezernenten) unterstützt.